Elektronisches Postsortierungssystem

swissmail eSort ist ein modulares Postsortiersystem mit optischer und akustischer Signalisierung, optionaler LCD-Anzeige und integrierter Steuerungs-Software von CodX PostOffice. Durch den modularen Aufbau der Regalmodule und die flexiblen Facheinschübe kann das Postsortiersystem in praktisch jeder beliebigen Grösse aufgebaut werden.

Highlights

- Sortierregal mit LCD-Anzeige
- LED und Beeper für Sortierung
- Regalmodule mit Facheinschüben
- Sehr universell und günstig

Modulare Regalmodule

swissmail eSort besteht aus Regalmodulen mit der Grösse von 30 x 40 x 37 cm, welche beliebig aneinandergereiht oder aufeinandergestapelt werden können. Jedes Regalmodul bietet Platz für 4 bis 5 Facheinschübe, welche in der Höhe in einem Raster von 28 mm beliebig in 11 mögliche Positionen eingeschoben werden können. Die Regalmodule beinhalten die komplette Verkabelung für die elektronischen Facheinschübe. Alle Regalmodule werden an einer Verteilbox angeschlossen, welche über ein USB-Kabel mit dem PC verbunden ist.

Intelligente Facheinschübe

Mit den elektronischen Facheinschüben können Sortierfächer optisch und akustisch signalisiert werden und optional über eine LCD-Anzeige elektronisch beschriftet werden. Der Standard-Facheinschub verfügt über zweifarbige LEDs (rot/grün) für die optische Signalisierung. Für die akustische Signalisierung ist ein Beeper eingebaut. Zudem ist ein universell einsetzbarer Taster vorhanden, welcher entsprechende Steuerbefehle an die Software weiterleitet. Der LCD-Facheinschub verfügt zusätzlich über eine LCD-Anzeige mit 2 x 16 Zeichen und steuerbarer Hintergrundbeleuchtung. Die Facheinschübe können je nach Platzbedarf beliebig in die Regalmodule eingeschoben und angeschlossen werden. Die Steuerung der elektronischen Facheinschübe erfolgt durch das Software-Modul CodX PostOffice Sortierregal.

Arbeiten mit swissmail eSort

swissmail eSort ist komplett in die Prozesse von CodX PostOffice integriert. Damit werden die entsprechenden Prozesse komfortabel und effizient. Voraussetzung für die Implementierungen der untenstehenden Prozesse sind die entsprechenden Software-Lizenzen von CodX PostOffice (z.B. Erfassung, Abo usw.).

Feinsortierung von Sendungen bei Erfassung

Bei der Erfassung von Sendungen mit CodX PostOffice werden die angeschlossenen Sortierfächer direkt angesteuert. Mit der akustischen (Beeper) und optischen (LEDs) Signalisierung wird das entsprechende Sortierfach sehr schnell gefunden. Sortierungsfehler lassen sich damit auf ein Minimum reduzieren. Am Ende des Sortierprozesses lassen sich Lieferpapiere ausdrucken. Diese können wahlweise für alle Fächer eines Sortierregals oder auf Tastendruck auf dem elektronischen Sortierfach für einzelne Fächer ausgedruckt werden.

Nachfolgende Feinsortierung

Sind die Sendungen in CodX PostOffice bereits erfasst, so wird der auf der Sendung aufgedruckte Barcode mit einem Handscanner eingescannt. Darauf wird das entsprechende Sortierfach angesteuert (Beeper/LED). Damit lassen sich der Erfassungsprozess und der Feinsortierungsprozess in den Prozessschritten, wie auch von den Arbeitsplätzen her trennen. Die Erfassung und die Feinsortierung können auch komplett dezentral aufgebaut werden.

Mehrfachbelegung von Sortierfächern/Sortierpläne

Mit CodX PostOffice ist eine einfache Mehrfachbelegung von Sortierregalen möglich. Die Beschriftung und Zuordnung der einzelnen Sortierfächer wird im Software-Modul CodX PostOffice Sortierregal in Form von Sortierplänen hinterlegt. Bei der Erfassung oder Feinsortierung wird der gewünschte Sortierplan ausgewählt. Darauf werden alle Fachbeschriftungen und Fachzuordnungen entsprechend neu gesetzt. Damit lassen sich Sortierregale universell einsetzen. Sie brauchen zum Beispiel für die Feinsortierung von einzelnen Touren nicht mehr getrennte Sortierfächer, sondern können ein Sortierfach mit unterschiedlichen Sortierplänen verwenden. Das spart Kosten und Platz!

Einsatzgebiete

- Feinsortierung von Sendungen
- Feinsortierung in Kombination mit der Erfassung
- Mehrfachbelegung von Sortierregalen
- Stockwerk-Regal mit zentraler Verwaltung
- Sortierung von unadressierten Zeitschriften
- Dynamische Sortierpläne

Sortierregal als Stockwerk-Regal

Das Problem bei Stockwerk-Regalen liegt darin, dass bei Umzügen oder Personalwechsel die Fachzuordnung und die Fachbeschriftung auch aktuell gehalten werden muss. Je nach Organisation ist dieser Prozess aufwändig und mühsam. Mit elektronischen Sortierfächern kann die Fachzuordnung und die Fachbeschriftung zentral vorgenommen werden. Damit haben Sie jederzeit Übersicht über die Fachbelegung. Für die Beschriftung müssen Sie nicht vor Ort gehen.

Verteilung von unadressierten Zeitschriften

Ein weiterer Einsatzbereich der elektronischen Sortierfächer bietet sich im Zusammenhang mit dem Modul Abo von CodX PostOffice an. Dabei geht es darum, unadressierte Zeitschriften zu Sortierfächern zuzusortieren ohne diese einzeln zu erfassen. Dabei wird im Modul Abo die zu sortierende Zeitschrift und den entsprechenden Sortierplan ausgewählt. An den elektronischen Sortierfächern wird die Anzahl einzusortierenden Zeitschriften angezeigt und die LED leuchten rot. Der Bediener fächert die entsprechende Anzahl in das Sortierfach ein und drückt den Taster des Sortierfachs. Damit wechselt die LED auf grün. Der Prozess ist dann abgeschlossen, wenn bei allen Sortierfächern die grüne LED leuchtet. Mit diesem Prozess können komplexe Abo-Einstellungen einfach und effizient abgewickelt werden.

Dynamische Sortierpläne

Die volle Stärke spielen die elektronischen Sortierfächer bei dynamischen Sortierplänen aus. Dabei geht es darum, viele Sendungen nach Kunde, Empfänger, Depot usw. zu sortieren, wobei nicht für jedes Ziel ein Sortierfach reserviert werden kann. In CodX PostOffice wird ausgewählt, auf welches Sortierziel sortiert werden soll. Anschliessend werden die einzelnen Sendungen eingescannt und CodX PostOffice reserviert sich ein freies Sortierfach, sofern noch keines für das entsprechende Sortierziel reserviert ist. Das Sortierfach wird entsprechend beschriftet und die optische (LED) und akustische (Beeper) Signalisierung aktiviert. Am Ende des Sortiervorgangs können entsprechende Lieferpapiere wahlweise für alle Fächer oder auf Tastendruck auf dem Sortierfach für einzelne Fächer ausgedruckt werden. Damit werden nur für die Sortierziele Fächer reserviert, wo auch tatsächlich Sendungen vorhanden sind. So lassen sich offensichtlich Kosten und Platz sparen.